Bullet Journal vs. „normaler“ Kalender

Bullet Journal vs. „normaler“ Kalender

Diejenigen, die mich schon länger verfolgen, wissen, dass ich begeisterte Bullet Journalerin bin. Für die, die davon noch nie was gehört haben: Hierbei handelt es sich um ein leeres Notizbuch, welches nach nach und nach mit Monats- und Wochenübersichten, Listen und sonstigem füllt. Mein erstes Bullet Journal habe ich mir vor über einem Jahr gekauft. Davor habe ich immer "normale", bereits fertige, Kalender benutzt. Dieses Notizbuch hat meine Organisation auf ein komplett neues Level gebracht und ich habe nicht vor, in naher Zukunft, wieder etwas anderes zu benutzen. Ich bin mir allerdings sicher, dass das nicht für jeden was ist – denn auch das Bullet-Journal-System hat seine Nachteile. 

10 Dinge, die mir keiner gesagt hat, als ich mit bullet journaling angefangen habe…

10 Dinge, die mir keiner gesagt hat, als ich mit bullet journaling angefangen habe…

Mein erstes Bullet Journal ist komplett voll – auf diesen knapp 250 Seiten hab' ich so einige Erfahrungen sammeln können. Bei einigen Dingen wäre ich froh gewesen, hätte man mir die vor einem Jahr gesagt. Deswegen hier ein paar wertvolle Tipps an mein jüngeres Ich und an jeden, der sich gerade mit dem Bullet Journaling anfangen möchte.